Schöne junge Welt

Am 18.2.2019 trafen wir uns in der OT Eigen, einer Jugendeinrichtung der Evangelischen Kirche in Bottrop. Eine Einrichtung, die weit entfernt von schmierigen Sofas, beige-verrauchten Wänden und triefenden Kühlschränken ist. Die Offene Tageseinrichtung im Eigen ist stilvoll, modern, sauber, groß und wahrlich hip. Mit Bühne, Instrumenten, PA und Mixer, noblem Billardtisch, Highend-Kicker und endlos vielen Brett- und Kartenspielen, die mit Mensch-Ärger-Dich-Nicht so viel zu tun haben wie das legendäre Bobbycar mit einem Formel-1-Wagen. In diesem Ambiente trafen wir uns also, erfuhren einiges über die Einrichtung selbst, sprachen über unsere 365-Tage-Bilderaktion für die 100-Jahrfeier der Stadt und auch über das Rotationspraktikum, für das wir uns als Kreativnetz nun seit über einem Jahr mächtig ins Zeug geworfen haben.

Und Zack kommt von der Willy-Brandt-Gesamtschule die Info, dass kein Schüler den Schritt von unseren mehrstufigen Infoveranstaltungen ins Rotationspraktikum wagt. Offenbar gibt es in Bottrop – zumindest an dieser Schule – keine an Kreativberufen interessierten Jugendlichen. Schade. „Als Inhaber eines Eis- und Tortencafés stehe ich mitunter nach drei, vier Stunden Schlaf wieder auf, arbeite doppelt so viel und verdiene nur die Hälfte. Darauf haben die meisten Schüler keine Lust. Mein Beruf ist eben meine Leidenschaft, und die vermisse ich bei der nachwachsenden Generation stark,“ erzählt der Kreativmaestro Rino aus dem Netzwerk. Wie passend zur aktuellen Erfahrung.
Von der Rotationspraktikum-Idee möchten wir uns dennoch nicht gänzlich verabschieden. Vielleicht werden wir einen ähnlichen Ansatz für die Handwerksberufe im Kreativnetz starten. Mal sehen.

Dann sprachen wir noch über die nächste Veranstaltung am 21.05.2019 im Grusellabyrinth, inkl. Backstage-Führung. Und last but not least auch schon mal über die Novemberaktion am 25.11.2019, gemeinsam mit der hiesigen Wirtschaftsförderung. Hier planen wir – ähnlich wie 2016 – wieder einen (Achtung: Arbeitstitel) „Markt der Möglichkeiten“. Eine Art Messe der Kreativen aus dem Netzwerk, die sich mit Wirtschaftstreibenden aus der Stadt in der Lohnhalle treffen. Begleitet von einem bunten Programm. Aber das besprechen wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Und für alle Datumsfetischisten: Die dritte Veranstaltung des Bottroper Kreativnetzes findet wahrscheinlich am 3. September statt. Bitte schon mal eintragen. Weitere Infos folgen.