Kreativnetzwerk macht Schule

Natürlich hat das Kreativnetzwerk für das kommende Jahr 2018 eine neue Agenda. Eine davon ist die Idee, Schülern im Rahmen eines Rotationspraktikums die Möglichkeit zu bieten, innerhalb eines Praktikums in unterschiedliche Kreativberufe reinzuschnuppern.

An Bottroper Schulen müssen Schüler der 9. Klasse einmal im Jahr ein mindestens zehntägiges Praktikum in ihrem Wunschbereich absolvieren. Häufig ist es so, dass viele am liebsten „irgendetwas mit Menschen, Technik oder eben mit Medien“ machen würden. Aber was sind Medien und welche Medienagenturen gibt es überhaupt? Auf diese Fragen sollen interessierte Praktikanten in einem Rotationspraktikum eine Antwort sowie einen Überblick über die Agenturlandschaft bekommen.

Wichtig hierbei: Ohne städtische Zustimmung läuft in diesem Zusammenhang nichts! So trafen sich noch gegen Ende dieses Jahres der Leiter der Kommunalen Koordinierung Übergang Schule – Beruf Wolfgang Wuwer (rechts im Bild) und Michael Bokelmann von wortlaut PR, um die Idee zu besprechen. Wolfgang Wuwer war von der Idee und deren Umsetzung begeistert. Er kündigte an, mit einigen Schulen zu sprechen, um das Angebot vorzustellen.

Wir sind gespannt, welche Resonanz unser Rotationspraktikum an den Schulen findet und halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!