Netzwerk

 

Warum sollte man beim Kreativnetzwerk mitmischen?

Nun, es gibt unterschiedliche Interessen an ein Kreativitätsnetzwerk. Interessen, die durch die Aufgaben des Einzelnen ausgerichtet werden. Der eine bearbeitet kurzfristige Projekte mit einem überschaubaren Budget (Floristen, Texter, Grafiker…) der andere kümmert sich um langfristige Projekte mit einem hohen Budget (Architekten, Einrichter, Ingenieure…) Alle arbeiten kreativ. Und alle haben ein berechtigtes Interesse, ihre Zeit außerhalb der „Dienstzeit“ sinnvoll zu nutzen. Also lernt der Florist im Kreativnetz vielleicht jemanden kennen, der auf der nächsten Gartenparty gerne ein paar Blümchen hätte. Funktion erfüllt. Ob der Architekt im gleichen Atemzug jemanden trifft, der sein nächstes Haus konzipiert haben möchte, ist zweifelhaft. Und dennoch treffen sie sich im Kreativnetzwerk. Warum?

Nun, aktives Netzwerken ist kein Garant für wirtschaftlichen Erfolg. Den Zahn darf und muss man sofort ziehen. Und jeder, der jemals in einem Netzwerk aktiv war, weiß das auch!

Dennoch kann Netzwerken Spaß machen. Man lernt neue Menschen kennen, die den im Alltag oft eingeschränkten Blick vielleicht neu ausrichten. Für sich und fürs Unternehmen. Das kann sowohl persönlich als auch beruflich durchaus nutzbringend sein. Wer bloß im stillen Kämmerchen vor sich hin werkelt, dem fehlt einfach der bereichernde Input von Außen.

Und nicht zuletzt kommt es durchaus vor, dass sich hier zwei kennenlernen, die beruflich ganz unmittelbar voneinander partizipieren. Auch im Bottroper Kreativnetzwerk bilde(te)n sich mit der allerersten Veranstaltung wertvolle Verknüpfungen, die für den Einzelnen auch wirtschaftlich relevant sind. Aktives Netzwerken ist zwar kein Garant für wirtschftlichen Erfolg, ausschließen kann man’s aber – Got-lob – auch nicht!

Summa Summarum

Das Besondere am Bottroper Kreativnetzwerk ist eben, dass hier nicht nur Fotografen auf Grafiker treffen, hier treffen klassische Kreative auf industrielle Kreative auf handwerkliche Kreative. In dieser Mischung macht es Sinn und Spaß. Und öffnet den Begriff der Kreativität, ohne ihn zu verwässern.