2 Andreasse + 1 Michael

Das 100-jährige Stadt-Jubiläum war ja bereits kurz Thema beim jüngsten Treffen mit dem Kulturamtsleiter Andreas Kind. Jetzt trafen sich zum Thema neben Andreas Kind auch der Pressesprecher der Stadt Andreas Pläsken gemeinsam mit Kreativnetzwerksprecher Michael Bokelmann (wort:laut PR & Redaktion). Alle drei zusammen dachten bei guter Laune in eine Richtung. Oder anders formuliert: Kaffee, Kekse, kreative Gedanken – in dieser Kombi wurde abermals fleißig diskutiert, an welcher Stelle sich das Kreativnetzwerk ob, wie und wann einbringen könnte. Eine kreative Begleitung der Feier könnte beispielsweise in Form schräger/überraschender/informierender/irritierender Aktionen oder Geschichten sein, die grafisch, textlich oder (innen)architektonisch umgesetzt würden. Es ist nicht unbedingt neu, dass der Kreativität zunächst mal keine Grenzen gesetzt sind. So auch in diesem Fall. Also wird dieser Gedanke zum zentralen Thema in 2018 erhoben und bereits beim nächsten Kreativnetzwerktreffen am 13.3.2018 um 19.00 Uhr im Bottroper Passmanns – hoffentlich weiterführend – besprochen.

Summa summarum: Die Stadt Bottrop wünscht sich eine kreative Kompetenz an ihrer Seite. Dieser Rolle kann das Kreativnetzwerk durchaus gerecht werden. Es könnte eine spannende Gelegenheit werden, sich in einer repräsentativen Gesamtinszenierung (100 Jahre Bottrop) gleichsam sinnstiftend einzubringen. Wir werden sehen!